Letzter Einsatz

21. September 2017 - 18:41 Uhr

BE: Brennt Baum

Heidkamp, Nienhagen

 

→  Einsatzübersicht

Über 160 Feuerwehrleute zum Hochwassereinsatz nach Hildesheim abgerückt

Adelheidsdorf/Hildesheim. Die gesamte Kreisfeuerwehrbereitschaft (KFB) des Landkreises ist am Mittwoch, den 26. Juli 2017, um 4:30 Uhr zu einer Hilfeleistung nach Hildesheim alarmiert worden.

Dort wurde die Hilfe mehrerer Feuerwehrbereitschaften aus Niedersachsen zur Unterstützung der örtlichen Einsatzkräfte nötig, da in Hildesheim der Fluss Innerste einen Rekordpegel erreicht hat und weite Teile der Stadt zu überfluten drohte und teilweise bereits überflutete! 162 Feuerwehrleute sammelten sich mit ihren 34 Einsatzfahrzeugen am Bereitschaftssammelplatz in Adelheidsdorf und rückten gegen 6:15 Uhr von dort ab. Die Alarmbereitschaft der Feuerwehren in den Städten und Kommunen im Landkreis Celle war aber durch diesen Einsatz zu keinem Zeitpunkt gefährdet, da dort noch ausreichend Feuerwehrleute und Fahrzeuge in Bereitschaft standen!

In Hildesheim angekommen haben die Feuerwehrleute aus dem Landkreis Celle sofort damit angefangen, Sandsäcke auf dem Bauhof der Stadt zu füllen und weitere Kräfte der KFB Celle verbauten diese an der Innerste in einem Wohngebiet. Weiter mussten einige Keller von angrenzenden Wohnhäusern ausgepumpt werden. "Nur durch diesen schnellen und professionellen Einsatz der Feuerwehrleute aus dem Landkreis Celle, konnte in dem betroffenen Bereich Schlimmeres verhindert werden", so einhellig die Aussagen der verantwortlichen Feuerwehrführungskräfte aus Hildesheim!

Nach der Verpflegung der gesamten KFB Celle, konnten die Einsatzkräfte gegen 17:00 Uhr wieder in den Landkreis Celle heimkehren und die Einsatzbereitschaft nach dem Tanken herstellen.

Text und Fotos: Olaf Rebmann, Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kreisfeuerwehr Celle

 

Zum Seitenanfang