Letzter Einsatz

05. Mai 2021 - 18:45 Uhr
H1: Baum auf Fahrbahn
Sandweg, Nienhorst

04. Mai 2021 - 16:22 Uhr
FR: First Responder
Sandförth, Nienhagen

→  Einsatzübersicht

Brandbekämpfung, technische Hilfeleistung und Menschenrettung

Lk Harburg. 178 Feuerwehrleute aus dem Landkreis Celle fuhren am Samstag, den 15. Oktober, in den Landkreis Harburg um ihre diesjährige Jahresübung mit den Schwerpunkten, Brandbekämpfung, Menschenrettung und technische Hilfeleistung durchzuführen.

Kreisbereitschaftsführer Thomas Strothmann begrüßte alle Teilnehmer vor der Abfahrt am Bereitschaftssammelplatz in Offen und dankte für ihre Bereitschaft an dieser Übung teilzunehmen. Im Marschverband ging es los und alle Fahrzeuge fuhren Richtung Norden. Auf dem Parkplatz des Tierparks in Nindorf im Landkreis Harburg wurde die Bereitschaft von Führungskräften der Kreisfeuerwehr Harburg in Empfang genommen. Sofort ging es zu ersten Übungslage. Die beiden Fachzüge (2 und 4) „Wassertransport“ wurden eingeteilt um örtliche Kräfte bei einer Waldbrandbekämpfung zu unterstützen. Der dritte Zug (Wasserförderung) baute eine Wasserversorgung über eine doppelte B-Leitung auf einer Länge von ca. 1300 Metern auf und Mitglieder des zweiten Zuges (technische Hilfeleistung) bauten zwei Faltbehälter a‘ 3000 Liter als Wasserpuffer auf. Die Einsatzleitwagen bauten sich auf und richteten die Einsatz-, bzw. Abschnittsleitungen ein. Im Verlauf dieser Übung veränderte sich die Lage und der zweite Zug musste für den Rettungsdienst einen mit umgefallenen Bäumen versperrten Weg frei räumen. Weiter breitete sich das Feuer auf das angrenzende Waldschulheim aus. Hier wurden ca. 25 Personen vermisst und alle Einheiten der Kreisfeuerwehrbereitschaft Celle mussten hier tätig werden. 20 Atemschutztrupps gingen in das verwinkelte Gebäude, teilweise über Steckleitern und durch den Keller, vor. Nach über zwei Stunden wurde „Übungsende“ gemeldet und alle benötigten Materialien wieder abgebaut.

Zur Mittagsverpflegung rückten alle Einsatzkräfte in die Feuerwehr-Technische Zentrale (FTZ) des Landkreises Harburg in Hittfeld ein. Hier hatte der bereits am Vortag angereiste fünfte Zug (Verpflegung), ein umfangreiches Mittagsessen mit Kasselerbraten, Kartoffeln und Sauerkraut vorbereitet.

Nach der Stärkung fuhren der erste und zweite Zug nach Stelle und der dritte und vierte Zug in den Stöckter Hafen. In Stelle mussten die Feuerwehrleute mehrere Personen aus misslichen Lagen und einem brennenden Gebäude retten. Im Stöckter Hafen brannte es auf einer Elbefähre und einem Werfgebäude. Hier wurden die Feuer durch mehrere Atemschutztrupps gelöscht und alle Personen gerettet. Der Gewässerschutzzug der Kreisfeuerwehr Harburg unterstütze hier und rettete viele Personen mit ihren Booten.

In einer kleinen Übungsnachbesprechung dankte Thomas Strothmann den Feuerwehrleuten der Kreisfeuerwehr Harburg für die Übungsvorbereitungen und überreichte kleine Geschenke mit Spezialitäten aus der Heide. Im Marschverband ging es wieder in den Landkreis Celle und alle Einsatzkräfte konnten nach dem Tanken in ihre Standort wieder einrücken.

Text: Olaf Rebmann, Kreispressewart KFV Celle e.V.

 

Foto1 (von Olaf Rebmann): Auf einer Elbefähre brannte es und die Feuerwehrleute der Kreisfeuerwehrbereitschaft Celle mussten eine Brandbekämpfung durchführen und die Besatzungsmitglieder und Passagiere retten.

 

Foto2 (von Jorrit Külp): Mit technischen Gerätschaften mussten hier in Stelle bei der Übung Personen aus misslichen Lagen durch die Feuerwehrleute aus dem Landkreis Celle gerettet werden.

 

Foto3 (von Olaf Rebmann): Ein Atemschutztrupp ging zur Brandbekämpfung in dieses Werkstadtgebäude vor.

Zum Seitenanfang