Letzter Einsatz

17.02.2024 - 15:32 Uhr
H2: LKW droht ins Wasser zu stürzen
Hauptstraße, Adelheidsdorf

→  Einsatzübersicht

Faßberg/Unterlüß (Lk Celle). Am Samstag, den 25. April 2009, führten die Kreisfeuerwehrbereitschaften aus Celle und aus Uelzen zwei gemeinsame Einsatzübungen im Bereich der Gemeinde Faßberg und an der Bahnstrecke zwischen Eschede und Unterlüß durch. Über 300 Einsatzkräfte waren fast den ganzen Tag im Einsatz um die Übungslagen abzuarbeiten.

Um 8.45 Uhr gingen zunächst Einsatzkräfte aus den Gemeinden Faßberg, Hermannsburg und Unterlüß, sowie ein Tanklöschfahrzeug der Bundeswehrfeuerwehr des Fliegerhorstes Faßberg in die Einsatzübung am Hausselberg und begannen mit der Waldbrandbekämpfung. Da sich die Einsatzlage vergrößerte, wurden der 3. und 4. Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft Celle, sowie der 1. Zug Süd und 3. Zug Ost der KFB Uelzen, mit Teileinheiten des 4. Zuges, in das Übungsgebiet geschickt. Während die örtlichen Einsatzkräfte die Brandbekämpfung mit ihren Tanklöschfahrzeugen vornahmen und sich ihr Löschwasser aus Tiefenbrunnen und unterirdischen Zisternen holten, richteten die Kreisfeuerwehrbereitschaften Wasserentnahmestellen ein und bauten die Wasserversorgungen auf 3500 Meter, bzw, 1200 Meter Länge auf. Eine erschwerte Bedingung verschaffte der Höhenunterschied von über 30 Metern von der Entnahmenstelle bis zur Übergabestelle, so dass mehrere Verstärkerpumpen eingesetzt werden mussten. Diese Übung wurde durch den Gemeindebrandmeister Klaus Beyer mit dem Einsatzleitwagen aus Hermannsburg geleitet und die Einsatzkräfte koordiniert. Um ca. 11.45 Uhr wurde diese Übung beendet, die Gerätschaften und das Material aufgenommen und verstaut. Die Verpflegung der Einsatzkräfte wurde an diesem Tag komplett durch den Verpflegungszug der KFB Uelzen übernommen.

 

Um 11.00 Uhr startete mit der Alarmierung des 1. Zuges der KFB Celle die zweite Übung an der Bahnstrecke zwischen Unterlüß und Eschede. Auf 4,2 Km Länge wurde ein Böschungsbrand angenommen und musste abgelöscht werden. Kräfte aus den Ortsfeuerwehren Unterlüß, Eschede, Scharnhorst, Oldendorf und Beckedorf führten bereits unter den Koordinierung des Einsatzleitwagen aus Langlingen die Brandbekämpfung auf der Westseite der Bahnstrecke durch. Der 1. Zug der KFB Celle wurde in das Übungsgebiet geführt und begann ebenfalls sofort mit der Brandbekämpfung und dem Herrichten der Wasserentnahmestellen. Der 1. Zug Nord und der 3. Zug West der Kreisfeuerwehrbereitschaft Uelzen wurden dieser Übung zugeführt und bekamen die Aufgabe der Brandbekämpfung auf der östlichen Seite der Bahn und dem Herrichten einer Wasserentnahmestelle aus einem offenem Gewässer mit dem Verlegen einer B-Leitung auf ca. 1200 Metren Länge. Um 16.00 Uhr wurde diese Übungslage beendet und die Einsatzfahrzeuge wurden wieder bestückt. Die Übungsbeobachter aus den Landkreisen Celle und Uelzen waren mit der gezeigten Leistung zufrieden und lobten die Kreisübergreifende Zusammenarbeit.

Text und Fotos: Olaf Rebmann, Kreispressewart KFV Celle e.V.

 

Foto1: Die Wald- und Flächenbrandbekämpfung stand im Vordergrund dieser gemeinsamen Übungen der Kreisfeuerwehrbereitschaften aus den Landkreisen Celle und Uelzen, sowie den Feuerwehren aus den Bereichen Faßberg, Unterlüß, Hermannsburg, Eschede und der Bundeswehrfeuerwehr des Fliegerhorstes Faßberg.

 

Foto2: Eine der Befüllstationen für die Tanklöschfahrzeuge an einem unterirdischen 67 m³ fassenden Wasserbehälter am Hausselberg in der Gemeinde Faßberg.

 

Foto3: Lagebesprechung am ELW mit Hilfe der Lagekarte durch den Celler Kreisfeuerwehrbereitschaftsführer Andreas Koch (rechts), seinem Stellvertreter Bernhard Mohr und dem Zugführer z.b.v. Thomas Strothmann.

 

Foto4: Die Einweisung für die Uelzener Kräfte während der zweiten Übung an der Bahnlinie zwischen Eschede und Unterlüß übernahm der stellvertretende Kreisfeuerwehrbereitschaftsführer Bernhard Mohr.

 

Foto5: Der Kreisfeuerwehrbereitschaftsführer des Landkreises Celle Andreas Koch (links) im Einsatzgespräch am Standort des Einsatzleitwagen in Gerdehaus mit seinem Uelzener Amtskollegen Axel Ziegeler.

 


Foto6: Die gesamte Verpflegung der Übungsteilnehmer und Beobachter übernahm die Kreisfeuerwehrbereitschaft Uelzen am Feuerwehrhaus Unterlüß.

Zum Seitenanfang